Vergleich: Supermarkt- und Langzeit-Lebensmittel

Wie komme ich zu diesem Vergleich?

Ich habe anlässlich der Wirtschafts- und Finanzkrise in 2008/2009 bereits mit dem Anlegen eines Vorrats an Langzeitlebensmitteln und Trinkwasser auf Dauer begonnen. Meine Recherche ergab zwei Möglichkeiten, die ich Ihnen gern vorstellen möchte.

Vergleich der Vor- und Nachteile im Einzelnen

1.) Im Vergleich: Langzeitlebensmittel aus dem Supermarkt

Sie können zum einen Ihre Vorräte in jedem Supermarkt kaufen.

Notieren Sie zunächst Ihren ungefähren Bedarf an Lebensmitteln je Woche und rechnen Sie dann diese Mengen auf 30 Tage hoch.

TIPP: Einfach die Menge pro Woche mal 4 nehmen.

Wichtig ist grundsätzlich die Haltbarkeit Ihrer Lebensmittel. Das heißt, es kommen nur Trockenprodukte (wie Mehl, Nudeln etc.), Dauerkonserven (Büchsen und Gläser) und Fertiggerichte in Frage.

Vorteile Supermarktprodukte
Nachteile Supermarktprodukte

-Lebensmittel nach eigenem Essgewohnheiten zusammenstellen

-Mindesthaltbarkeit in der Regel zwischen einigen Monaten und bis zu 2 Jahren, (manche Konserven auch länger, siehe Herstellerangaben)

-mittlerer Kosten- und sehr hoher Zeitaufwand beim Zusammenstellen/Kauf der Produkte

-nicht in jedem Supermarkt alles verfügbar

-nicht alle Fertiggerichte gehören zu den echten Langzeitlebensmitteln, darum müssen diese regelmäßig verzehrt und spätestens alle 2 Jahre nachgekauft werden, d. h. erneuter Zeit- und Kostenaufwand

-je nach Anzahl der zu versorgenden Personen wird wegen großem Volumen viel Lagerplatz benötigt

-hohes Gewicht beim Transport

-teilweise Geschmacksverlust durch die Haltbarmachung (z.B. Einkochen)

-trocken und kühl lagern (23 Grad)

Kaufempfehlung

Falls Sie sich für diese erste Variante zum Anlegen eines Krisenvorrats entscheiden, möchte ich Ihnen aus eigener Erfahrungen folgende 2 Supermarkt-Produkte, in bereits größerer Menge und Auswahl, sowie gutem Geschmack empfehlen:

Vorschlag A

Dauerbrot-Sortiment als Dosenbrot,
Roggenvollkorn 12 x heller und 12 x dunkel
gesamt: 24 x 500g (12kg)
Geschmacklich kommt das Brot dem beliebten Pumpernickel nahe.
Die Dosen sind mit Aufreißdeckeln versehen und wieder verschließbar.
Laut Angaben des Herstellers: 20-monatiger Haltbarkeit.

www.vorsorge-projekt.de/krisenvorsorge/langzeitlebensmittel/vergleich/dauerbrot
Hier Produkt prüfen: Dauerbrot

Vorschlag B

Notrations-Angebot „Im Dutzend billiger“
12 x 200g Dosen Hausmacher-Wurst
Gut gewürzte und abwechslungsreiche Dosenwurst.
Laut Hersteller: Aus garantiert frischem Fleisch und ohne weitere Zusatzstoffe. Die Konserven wurden über längere Zeit im Wasserbad eingekocht, sodass eine Haltbarkeit von mindestens einem Jahr zugesichert wird.

Inhalt sind 12 Sorten:
Mettwurst gek., Sülze, Rotwurst, Jägerwurst, Leberwurst fein & grob, Zwiebelmett, Eisbein, Röstzwiebelleberwurst, Weihnachts-Leberwurst, Corned Beef, Apfelschmalz

Vergleich Supermarktlebensmittel und Langzeitlebensmittel, Dosenwurst
Hier Produkt prüfen: Dosenwurst

2.) Im Vergleich:
Echte Langzeitlebensmittel

Alternativ können fertige Angebote/Pakete für echte Langzeitlebensmittel als Krisenvorsorge genutzt werden.

Vorteile Paketangebote
Nachteile Paketangebote
-alles in einem Bestellvorgang, dadurch geringster Zeitaufwand

-von Experten zusammengestellte dehydrierte Nahrung, d.h. Trocknung der Nahrung durch Wasserentzug = dadurch immense Platzeinsparung in der Lagerung

-Verwendung nur von Lebensmitteln aus bester Qualität und Reife, d.h. Geschmack, Farbe, Textur, Aussehen bleiben lange Zeit erhalten

-niedriges Gewicht, leichter Transport

-Mindesthaltbarkeit 15 Jahre (meist sogar 25 Jahre), d. h. ein einziges Mal vorsorgen und kein weiterer Zeit- und Kostenaufwand

-Zusammenstellung akzeptieren

-1x hohe Kosten

-trocken und kühl lagern (23 Grad)

Beachten Sie bitte, dass diese Langzeitlebensmittel bei der Trocknung bis zu
90 % Ihres Gewichts verloren haben und erst nach Wasserzufuhr ihr ursprüngliches Gewicht wiedererlangen.

Kaufempfehlung

Entscheiden Sie sich für die zweite Variante zum Anlegen Ihres Krisenvorrats? Auf Grund der sehr langen Haltbarkeit und der guten Qualitäts- und Geschmackseigenschaften empfehle ich Ihnen diese beiden Pakete voller Langzeitlebensmittel:

Vorschlag C

Das 90-Tage-Paket (mit Fleisch- und Gemüsegerichten) für 1 Person.

Wichtig:

Dieses Paket ist auch als 30-Tage-Paket für 3 Erwachsene bzw. 2 Erwachsene mit 2 Kindern nutzbar!

Die Gerichte-Auswahl ist so zusammengestellt, dass pro Erwachsenen im Durchschnitt
ca. 1210 kcal pro Tag abgedeckt werden können.

Die Lieferung besteht aus 2 Paketen a´22,5 kg (gesamt: 45 kg).
Durch die mitgelieferten Aufreißdeckeln sind die Dosen wieder verschließbar.
Bei den unten aufgeführten Mengenangaben handelt es sich um die fertige Menge NACH Wasserzufuhr.

Inhalt:
Rindfleisch Stroganoff (fertige Menge 2.6 kg)
Kartoffeltopf mit Rindfleisch (2.6 kg)
Rindfleischtopf mit Nudeln (2.6 kg)
Huhn mit Curryreis (2.6 kg)
Ungarisches Rindfleisch mit Nudeln (2,6 kg)
Chili con Carne (2.6 kg)
Tomatensuppe (5.7 l)
Kartoffelsuppe (11 l)
Klare Delikatess-Suppe vegetarisch (55 l)
Nudeln an Tomatensauce (1.6 kg)
Gemüserisotto (2.6 kg)
Gemüsemix (2.4 kg)
Linseneintopf (fertige Menge 3.2 kg)
Kartoffelbrei (5.7 kg)
Rührei mit Zwiebeln (1.2 kg)
Eierpfannkuchen (700 g)
Mousse au Chocolat (1.5 kg)
Bananenchips (0.5 kg)
Müsli Schweizer Art (12 kg)
Orangentee (15 l)
Zitronentee (15 l)
Vollmilchpulver (5.9 kg)
Butterpulver (1,5 kg)
Vollkornbrot 24 x 500 g
Notration BP 5 Komprimat-Verpflegung 10 x 500 g

Vergleich Supermarktlebensmittel und Langzeitlebensmittel, 90-tage-paket-mit-fleisch-und-gemüse
Hier Produkt prüfen: 90-Tage-Paket-mit Fleisch und Gemüse

Vorschlag D

30 Tage Paket (vegetarisch) für 1 Person.
Auch diese Gerichte-Auswahl deckt den Kalorienbedarf pro Tag für einen Erwachsenen im Durchschnitt mit ca. 1210 kcal ab.

Die Lieferung besteht aus 1 Paket a´12 kg.
Die Dosen sind mit Aufreißdeckeln versehen und wieder verschließbar.
Bei den unten aufgeführten Mengenangaben handelt es sich um die fertige Menge NACH Wasserzufuhr.

Inhalt:
Müsli „Schweizer Art“ 600 g
Rührei 600 g
Nudeln in Tomatensauce 700 g
Gartengemüse-Sojarisotto 800 g
Linseneintopf 750 g
Kartoffelbrei 1000 g
Vollmilchpulver – Instant 650 g
Tomatensuppe 700 g
Vollkornbrot 500 g und 2250 g
Pumpernickel 500 g und 2250 g
Notration BP 5 Komprimat-Verpflegung 5 x 500 g

www.vorsorge-projekt.de/krisenvorsorge/langzeitlebensmittel/vergleich/30-tage-paket-vegetarisch
Hier Produkt prüfen: 30-Tage-Paket vegetarisch

Im Vergleich für unsere ganz persönlichen Lebensumstände sind WIR zu folgenden Schlussfolgerungen gekommen:

Da mein Lebensgefährte und ich fast jedes Jahr lange Reisen an entlegene Orte der Welt unternehmen (Mongolei, Georgien, Russland etc.), bei denen wir immer als Selbstversorger fungieren, haben wir uns für die „Langzeitlebensmittel aus dem Supermarkt“ entschieden.

Grund dafür: Wir verbrauchen je Reise den absolut größten Teil unserer Vorräte und kaufen dann schnell wieder nach. Das Anlegen eines doppelten Vorrats für zu Hause und die Reisen, wäre totes Kapital.

Wenn unser Leben andere Kriterien unterliegen würde, kämen die „Echten Langzeitlebensmittel“ für uns eher in Betracht. Das hat 2 Gründe:

  1. Wir bräuchten uns nur ein einziges Mal um Lebensmittel zu kümmern und hätten für viele Jahre vorgesorgt.
  2. Wir geben zwischen 80 – 100 € wöchentlich für den Einkauf von Lebensmitteln und Getränken aus. Auf 30 Tage hochgerechnet, lägen bei uns die Kosten für Produkte aus dem Supermarkt zwischen 350 – 430 €. Diese müssten dann allerdings regelmäßig aufgebraucht und ersetzt werden, was erneut Kosten in mindestens gleicher Höhe verursachen würde.

Jetzt sind Sie aufgefordert, IHREN Lebensumständen entsprechend, Vorsorge zu treffen.

NOCH Wichtig!
Bitte beachten Sie auch die Nachfolgenden ultimativen
Tipp´s zu Wasserversorgung, Hygiene, Strom etc.:

https://vorsorge-projekt.de/tipp/